MoreFunPhilippinen MoreFunPhilippinen
Reiseziel

Batanes

Die aus 11 Inseln bestehende, etwas abgelegene Region Batanes liegt zwischen dem Balintang Channel und vom Taiwan, die Bashi Channel an der nordlichsten. Hier herrscht ein subtropisches Klima , obwohl man die Ungezähmtheit des Windes und des Wassers zu spüren bekommt. Mit ihrer atemberaubenden Landschaft, den vom peitschenden Wind gezeichneten traditionellen Steinhäusern auf den sanften Hügeln gehört sie sicherlich zu den schönsten Ecken der Welt. Die gastfreundlichen und als zuverlässig geltenden Ivataner, eine ethnische Volksgruppe der Philippinen, besonders in Batanes vertreten, heißen Sie mit ihren alten Traditionen und spannender Kultur herzlich willkommen.

Von den 11 Inseln sind nur 3 bewohnt - Itbayat, Sabtang und Batan.

Warum besuchen

Batanes ist perfekt für Flitterwochenreisende und Paare die eine Auszeit vom Lärm und Chaos des städtischen Lebens suchen. Es ist ein großartiges Ziel für Reisende, die mehr an Natur und Kultur interessiert sind als an durchgefeierten Partynächten.

Obwohl Batanes mit seiner extrem schönen Landschaft, der erstaunlichen Kultur, dem großartigen Essen und den gastfreundlichen Einwohnern den Touristen unglaublich viel bietet, herrscht hier kein Massentourismus. Darauf legt man in Batanes sehr viel wert. Die höheren Kosten der Anreise und die Abgeschiedenheit der Region spielen dabei vielleicht in die Karten, Batanes nicht vom Tourismus überrollen zu lassen, aber eine wichtige Rolle in der Branche zu spielen .

Beste Zeit für die Reise

Je nachdem, welches Wetter Sie bevorzugen, ist Batanes ein gutes Reiseziel für das ganze Jahr, abgesehen von den stürmischen Monaten Juli bis September. Das Wetter ist kühl, mit den kältesten Monaten von Dezember bis Februar, wenn die Temperaturen auf 7 bis 10 ° C fallen. In den Sommermonaten von März bis Juni ist die See ruhiger und die Ausflüge zu anderen Inseln sind einfacher. Wenn Sie jedoch nach Batanes reisen, müssen Sie einen sehr flexiblen Zeitplan haben, da Flüge und Bootsfahrten in letzter Minute storniert werden können

Ausflugsziele

Rakuh-a-Payaman

Rakuh-a-Payaman

Genießen Sie ein authentisches ivatanisches Mittagessen am Rakuh-a-Payaman. Diese zerklüftete Kustenlandschaft wird von Touristen als "Marlboro Country" bezeichnet, ist ein Vorgebirge mit viel Weideland in Barangay Imjanjni in der Gemeinde Uyugan im Süden der Insel Batan.. Von hier kann man die einzigartige Aussicht auf die Hügel und die saftigen Weiden und grünen Wiesen bewundern, auf denen sich Rinder, Wasserbüffel und Pferde in freier Wildbahn bewegen. Den Besuchern wird ein atemberaubender Panoramablick auf die mittleren bis nördlichen Abschnitte der Batan Inseln geboten, einschließlich des Pazifischen Ozeans, des Tayid- Leuchtturmes. Beindruckend das Bild der schroffen Küste zu Fuße der Hügel gelegen mit ihren starken , großen Wellen die bis zum Ufer des vulkanischen Bergs Iraya ausrollen. An besonders klaren Tagen kann man bis zu den nahe gelegenen Diogo- Inseln im Norden blicken. Rakuh-a-Payaman bietet die beste Aussicht über die Batan Inseln, wenn man von den höher gelegenen Privatgrundstücken wie Mayapoy und dem Gipfel des Berges Iraya absieht

Vayang Rolling Hügel

Vayang Rolling Hügel

Ein Weg führt zu dem Pfad, von dem aus Sie in nur fünf Minuten zu Fuß den felsigen Strand und die endlosen grünen Vayang-Hügel überblicken können. Bei düsterem Wetter fühlen Sie sich eher wie in Schottland als auf den Philippinen.

Leuchttürme

Leuchttürme

Die Leuchttürme, diese dramatischen, hoch aufragenden, einsamen Bauwerke, dienen zwei Zwecken: ihre Leuchtfeuer leuchten den Weg den Seeleuten, die über das Meer fahren, und stehen stolz als Ikonen und Wahrzeichen eines Ortes. Auf den Philippinen befinden sich einige der schönsten Leuchttürme in der nördlichsten Provinz Batanes. Diese moderne Strukturen bieten den Besuchern eine atemberaubende Kulisse und spektakuläre Ausblicke für diejenigen, die auf die Türme steigen möchten. In der nördlichsten Provinz des Landes gibt es mindestens fünf Leuchttürme. Dies sind (1) der Basco-Leuchtturm, der Basco (Batan-Insel), (2) der Tayid-Leuchtturm, Mahatao (Batan-Insel), (3) der Sabtang-Leuchtturm, (4) der Boat Shelter Port-Leuchtturm, Mahatao (Batan-Insel) und (5) der Leuchtturm in Itbayat (Itbayat Insel). Organisieren Sie sich doch eine Leuchturmrundfahrt!

Savidug und Chavayan Häuser

Savidug und Chavayan Häuser

Savidug und Chavayan sind alte Dörfer berühmt für ihre Steinhäuser die älter als 100 Jahre sind. Dieser Baustil wurde von den Spanier eingeführt als diese in Jahrhunderts auf die Philippinen gekommen sind und wurden als perfekt für diese Region angesehen, die anfällig für starke Winde und häufige Taifune ist. Die Häuser haben Strohdächer aus Cogongras (eine hohe Grasart, die in ganz Südostasien vorkommt). Diese werden je nach Dicke alle 25 bis 30 Jahre erneuert.

Sabtang Weber

Sabtang Weber

Eine lokale Frauenorganisation, die den „Vakul“ weben, die traditionelle Kopfbedeckung der Ivatans, die sie vor den Witterungen schützt.

Der Nakabuang Strand

Der Nakabuang Strand

Der weiße Strand ist durch den “Nakabuang- Bogen”, eine unverwechselbare, durch die Natur geformte Felsenformation sehr bekannt. Hier kann man auch die unberührte Schönheit der “Nakabuang Höhle” bewundern. Der "Nakabuang Beach" wird oft auch als "White Beach" genannt und ist mit seinem feinen, strahlend weißen, manchmal blassrosa schimmerndem Sand, durchaus mit dem Strand auf Boracay zu vergleichen

Beerdigung Marker bei Itbayat

Beerdigung Marker bei Itbayat

In Itbayat erleben Sie die Natur hautnah. Bei all den wunderschönen Landschaften um Sie herum werden sie vor Staunen den Atem anhalten. Nach einer dreistündigen Wanderung zur Höhle unter den Hügeln von Toronga bekommen Sie einen schaurig, wunderschönen Anblick auf traditionelle, bootsförmige Grabsteinen geboten. Man nimmt an, dass diese von den damaligen Siedlern , den Austronesiern, stammen.

Fundacion Pacita

Fundacion Pacita

Fundacion Pacita ist ein Hotel, das für die traditionellen Häuser der Ivataner in Batanes werben soll. Es unterstützt die lokale Gemeinschaft weiterhin nachdrücklich mit und durch seine exquisiten Küche bis hin zu verschiedenen Projekten, die den ivatanischen Künstlern zur Erhaltung des kulturellen Erbes zugute kommen.

Dinem

Dinem

Diogo Insel ist eine unbewohnte Vulkaninsel in der Provinz Batanes, der nördlichsten Provinz der Philippinen. Diogo, in der Muttersprache auch als Di'nem-Insel bekannt, ist ein einzelner Felsen, der sich aus dem Meer erhebt, mit steilen Klippen auf jeder Seite und gefährlichen Strömungen, die eine Landung dort praktisch unmöglich machen. Es ist ein erloschener Vulkan, der stark unter Meereserosion gelitten hat.

Das Dakay Haus

Das Dakay Haus

Das Dakay Haus wurde im 18. Jahrhundert erbaut und gilt als UNESCO Weltkulturerbe. ist das älteste, noch bewohnte Haus in der Region. Es befindet sich in der kleinen Stadt San Jose de Ivana auf der Insel Batan in Batanes. Die traditionelle Bauweise des Hauses gilt als Kulturerbe der Batanes. Die besondere Steinstruktur findet man nirgendwo sonst auf den Philippinen. Es ist ein sehr stabiles Bauwerk und bietet Schutz vor Stürmen und starken Winden auf der Insel, die sich entlang des Taifungürtels befindet.

Kapayvanuvanua

Kapayvanuvanua

Das Angeln für Arayu wird nur zwischen den Monaten April bis Mai mit einem alterwürdigen Ritual namens „kapayvanuvanua“ geöffnet. Bei den Iwatanern ist es die feie1rliche Einweihung des Fischereihafens, um die Gunst der Meereswesen zu erlangen. Die Zeremonien beginnen mit der Gabe von Schweineblut an das Meer, das vorsichtig aus einem Kokosnussschalen-Tropfer gegossen wird, auf dem das Wasser auf den Sand des Ufers trifft. Blut darf nicht am Strand tropfen; Andernfalls wird das Meer während der gesamten Saison anschwellen, wie man glaubt. Während er seine sanfte Beschwörung rezitiert, gießt der Anführer das Opferblut zusammen mit anderen Trankopfern wie den Makanyas und der Meuterei ein. Makanyas ist ein Stück Kupfer, das auch "vuhawan nu anitu" oder "das Gold des Geistes" genannt wird, während Mutin eine seltene aquafarbene Steinperle ist.

Der Valugan Strand

Der Valugan Strand

Dieser heilige Fischereihafen für Barangay San Joaquin ist ein Strand, der aus Felsblöcken in der Größe von Gymnastikbällen besteht.

Der Naidi Leuchtturm

Der Naidi Leuchtturm

Der Leuchtturm Naidi befindet sich an der Spitze der Naidi Hügel mit einem schönen Blick auf Basco.

Der Morong Strand

Der Morong Strand

Diejenigen, die das Meer mögen, werden den Strand “Morong Beach” lieben. Wenn nicht zum Schwimmen, dann wenigstens zum Ausruhen. Es ist ein langes Stück weißer Sandstrand, an dessen einem Ende sich eine „Höhle“ in einer Felsenklippe befindet. Bei Ebbe gibt es mehrere kleine Wasserbecken, in denen Sie nach Meerestieren suchen können.

Die Dipnaysupuan Tunnel

Die Dipnaysupuan Tunnel

Die Dipnaysupuan-Tunnel wurden von den besetzenden Japanern während des Zweiten Weltkriegs unter Einsatz von Zwangsarbeitern tief in die Felswand gebaut. Sie können die Tunnel mit einer Taschenlampe erkunden. Sie befinden sich unterwegs von der Radar Tukon Wetterstation in Richtung Valugan Boulder Strand.

Die PAGASA Wetterstation

Die PAGASA Wetterstation

Es ist eine 1½-Stundige Wanderung, eine anstrengende 30-minütige Radtour oder eine leichte Fahrt mit dem Dreirad zum „Radar Tukon“, einer Wetterstation auf einem Hügel mit großartigem Rundumblick.

Die Tukon Kapelle

Die Tukon Kapelle

Die Tukon-Kapelle ist eine ansprechende Steinkirche südöstlich von Basco, die die Familie Abad 2008 für die Hochzeit ihrer Tochter errichtet hat

Der Basco Leuchtturm

Der Basco Leuchtturm

Der Basco Leuchtturm befindet sich 1.2 km nördlich von Basco. Sie haben einen fantastischen Blick auf die Küste.

Quelle der Jugend

Quelle der Jugend

Eine erfrischende Quelle und ein Schwimmbad, die einen 20-minütigen Spaziergang vom Fischerdorf Diura entfernt liegen.

Abenteuer Sport in Batanes

Lokale Küche in Batanes

Uvud Balls
Uvud Balls
„Adobo Ivatan Stil“
„Adobo Ivatan Stil“
Lumot soup
Lumot soup
Lumpiang Dibang
Lumpiang Dibang

Wie man dorthin kommt

Auf dem Luftweg

Batanes ist mit einem Flug von einer Stunde und 45 Minuten von Manila mit Southeast Asian Airlines oder SEAIR (http://www.flyseair.com/), die einzige Fluggesellschaft die momentan die Manila-Basco Strecke mit dem 32-Sitzplätzeflugzeugen bedient, zugänglich . Wakay Air bedient diese Strecke auch

Auf dem Landweg

In der Umgebung von Batanes ist das Fahrradfahren die häufigste Fortbewegungsmethode. Kein Wunder, dass die Provinz als Fahrradhauptstadt der Philippinen bezeichnet wird.

Auf dem Seeweg

Bootsfahrt von Sabtang bis Batan

Folge uns

www.philippines.travel

Melden Sie sich für Updates an