MoreFunPhilippinen MoreFunPhilippinen
Reiseziel

Antique

Antique ist eine Provinz im Westen der Insel Panay, die nach den großen schwarzen Ameisen die hier vorkommen benannt ist. Antique hat langgezogene, weiße Sandstrände aber auch schroffe, zerklüftete zentral gelegene Berge, die als Grenze zu den benachbarten Provinzen im Osten dienen. Es gibt viele unbekannte und versteckte Naturschätze zum Beispiel 14 Wasserfälle und einen schlafenden Vulkan. Das Gebirge wartet auf abenteuerlustige Wanderer und Trekker und gut erhaltene Korallenriffe freuen sich auf Besuche von tauchbegeisterten Urlaubern

Warum Besuhen

Antique ist einen im Westen der Visayas gelegene Provinz. Die Hauptstadt ist San Jose. Ursprpünglich war der Name "Hantik" was auf den Namen der hier vorkommenden großen, roten Ameisen zurückzuführen ist, die man hier auf der Insel fand. 

Die Provinz ist sowohl mit tollen Naturattraktionen wie wunderschönen Sandstränden, Höhlen, Wasserfällen, Flüssen und kleinen abgelegenen Inselchen ausgestattet aber bietet auch historische Attraktionen wie zum Beispiel alte Kirchen. Antique gehört zu den Reisezielen die man gesheen haben muss. Als ein kleines , noch unentdecktes Juwel der Visayas bietet es dem Besucher pure Natur, urbanes Abenteuer, freundliche Menschen und viel Tradition und Kultur. Die Antiqueños sind sehr gastfreundlich und immer bemüht den Urlaubern und Gästen den Aufenthalt hier so angenehm wie möglich zu machen. Dieses Seefahrende Volk hat viele charakterliche Gemeinsamkeiten mit ihren im Landesinnerern lebenden Nachbarn von Panay. 

Beste Reisezeit

ganzjährig

Ausflugsziele

Siraan Hot Spring

Siraan Hot Spring

Die heißen Quellen von Sira-an sind zahlreich und einige von ihnen sind unterirdisch. Es sind schwefelhaltige Quellen die aus massivem Fels entspringen. Das warme Wasser fließt aus den Felsspalten und sammelt sich durch wie mit Steinen geflieste kleine Quelläufe in einem Becken in dem man schwimmen kann. Man findet die heißen Quellen von Sira-an entlang der Straße 1,5 kilometer von Anini-y hervorragend gelegen um einen Ausblick über die Insel Nogas zu haben.

Kawa Hot Bath

Kawa Hot Bath

In einem großen Bottich , einem traditionellen Kawa, zu baden ist eine einzigartige Art zu entspannen und sich vom Stress zu befreien. Genießen Sie den Aufenthalt im warmen Wasser des Kawa, das noch immer mit Holzfeuer beheizt wird. Ein Kaffeebd im Kawa ist sehr beliebt.

Sibalom Natural Park

Sibalom Natural Park

Die Rafflesia ,die weltgrößte Blume und bekannt für ihren einzigartigen Duft, ist im Wald von Sibalom nur schwer zu finden. Die Blüten entwickeln sich nur lansam über Monate hinweg und blühen nur für wenige Tage. Halten Sie Ausschau nach einer kohlähnlichen Planze ohne Blätter und Stängel deren Wurzeln auf den Waldboden verlaufen. Vielleicht haben Sie Glück und es entpuppt sich als diese seltene Pflanze.

Balay nga Bato

Balay nga Bato

Die "Balay nga Bato" wurde im 18 Jahrhundert erbaut und ist das wohl größte, bekannteste Relikt mit spanischem Einfluss in der Provinz Antique. Das alte Gemäuer aus Holz und Steinen erbaut , von den Filipinos "bahay na kahoy at bato" genannt steht sinnbildlich für die historischen und kulturellen Merkmale von Antique. Während des zweiten Weltkrieges wurde das Gebäude als Krankenhaus genutzt. Korallenrote Backsteine bilden das Fundament des Hauses und wurden auch zum Bau für die tragenden Wände und Pfosten verwendet. Wie in den meisten alten Kirchen und Gebäuden auf den Philippinen wurde bei deren Errichtung ein Gemisch aus Kalk und Eiweiß als Mörtel verwendet. Der Boden im zweiten Stock entstand aus gefertigten Platten aus Harthölzern wie Yakal und Narra.

San Pedro Church Ruins

San Pedro Church Ruins

Die Ruinen waren ursprünglich die Original San Pedro Parish Kirche und wurde von den Augustiner Missionaren während der spanischen Kolonialzeit erbaut. Heute werden die Ruinen "Lumang Simbahan" genannt, was alte Kirche bedeutet. Mit einer Größe von 7 metern Länge und 14 Metern Breite hatte die Kirche die Form eines christlichen Kreuzes. Durch drei Eingänge kam man ins Innere, neben dem Haupteingang gab es eine Tür an jeder Seite. Wenn man den mündlich überlieferten Sagen glauben schenken darf die sich um diese Kirche ranken, hatte diese ursprünglich ein aus Cogongrass gedecktes Dach, welches von dem als Haustier gehaltenen Affen des Pfarrers angezündet wurde und so niederbrannte.

Malandog Marker

Malandog Marker

Hamtic ist die älteste Stadt auf Antique . Als Mahnmal steht hier eine Skulptur aus zwei Händen, die den traditionellen "Salakot", einen Hut aus Pflanzenblättern, tragen . Die Hände sollen die des malaiischen Fürsten Sumakwel und dem visayischen Fürsten Marikudo symbolisieren. Man sagt, der malaiische Fürst habe ein Abkommen mit dem malaiischen Fürsten vergessen, ihm ein Salakot aus Gold zu überreichen. Die Statue ist der zentrale Punkt des kleinen Parks direkt neben der Mlandog Grundschule an der Hauptstraße gelegen.

Pula Waterfalls

Pula Waterfalls

Den außergewöhnlichen "Pula" Wasserfall findet man 2 Kilometer von der Stadt San Remigio entfernt in der Provinz Antique. Der Name "Pula" bedeutet "rot" und rührt von den rot gefärbten Felsen her, über die das Wasser in die Tiefe fällt. Ein toller Ort für beeindruckende Fotos aber auch zum Schwimmen.

Batabat Coral Reef

Batabat Coral Reef

Das "Batabat Korallenriff" liegt einen Kilometer entfernt vor der Küste, eine zwanzig minütige Schlauchbootfahrt entfernt. Die wunderschöne Komposition aus Korallen, Fischen und anderem maritinem Leben die hier zu finden ist, gehört zu den schönsten die dieser Bezirk zu bieten hat . Die Naturattraktionen sind hervorragend für Taucher und Naturliebhaber , sowie Fotografen geeignet.

Macalbag Waterfalls

Macalbag Waterfalls

Acht Kilometer außerhalb von Barbaza entfernt findet man die 15 Meter hohen "Macalbag Wasserfälle". In deren Umgebung gibt es viele Höhlen, teilweise auch unerforschte zu entdecken. Eine dieser Höhlen soll angeblich aus sieben Kammern bestehen.

Marble Mountain

Marble Mountain

Die nördlichste, grünste und direkt an der Küste gelegene Stadt Libertad prahlt mit der Schönheit ihrer Marmorberge. Die hohe Qualität des Marmors zeichnet sich durch die verschiedenen Farben von gold , grau, schwarz, hellgrau , weiß rot, blau und die vielfältigen Kombinationen dieser Farben aus. Die Ablagerungen können tausende von Jahren alt sein.

Mount Madia-as

Mount Madia-as

Am Berg 2117 Meter hohen Berg "Madia-as" auch "Madjaas"genannt, bekommt man ein herrliches Bergpanorama, verschiedene Spezies der Flora und Fauna geboten. "Madjaas" bedeutet in verschiedenen Dialekten "mataas", was "stolz" und "erhaben" bedeutet. Wenn man den Gipfel des Berges besteigt, fühlt man bei dem Blick über den Westen der Insel Panay genau diese Erhabenheit. Umgeben vom Meer wird der Blick erweitert von den saftigen Wäldern in denen einzigartige Flora endeckt udn identifizeirt wurde.

Bugtong Bato River and Falls

Bugtong Bato River and Falls

Sechs Kilometer von Sito Moleta entfernt erreicht man mit dem motorisierten Fahrzeug über verschlungende Straßen den Butong Fluss und -Wasserfälle. Der Butong Wasserfall hat sieben Stufen, wovon jedoch nur drei gut mit Wasser frequentiert sind. Der Ort Barangay und kleine versteckte Reisterrassen sind unweit zu erreichen. Einhervorragend geeignetes Ziel für Ausflüge, Picknicks und aber auch Ziplining, Schwimmen, Wildwasserrafting und Kayakfahren wird hier angeboten. Für eine Gebühr sind geführte Tour zu den Wasserfällen zu haben.

Bugang River

Bugang River

Der Fluss Bugang hat den Ruf der sauberste des Landes zu sein. Er trennt Pandan von der Provinz Antique. Er entspringt in 30 Metern Tiefe im Nationalpark im Nordwestens der Halbinsel Panay und ist sechs Kilometer lang.

Tibiao River

Tibiao River

Der Fluss Tibiao ist 4 km außerhalb der Population und wird als umweltfreundliches Ziel für Abenteuerlustige angesehen. Er eignet sichhervorragend zum Kajakfahren und Whitewatertubing, dem Wildwasserrafting ähnlich. Spannungssuchende und Naturliebhaber freuen sich bestimmt zu hören , dass diese Location nur ein paar Stunden von Reisehotspots wie Iloilo, boracay Cativlan und Kalibo entfernt liegt.

Palakopak Lake

Palakopak Lake

Diese zwei sich verbindenden Seen sind voll mit Süßwasserfischen. In der die Seen umgebender, satter, grüner Vegetation findet man hier lebende einheimische Wildtiere. Diese Gegend eignet sich hervorragend für Campingausflüge und Picknicks.

Danao Lake

Danao Lake

In San Remigio findet man den kristallklaren See Danao. Er ist drei Hektar groß und Heimat vieler Süßwasserfische. Hier gibt es ebenfalls ein großen Aufkommen an Vögeln, die engagierte und interessierte Vogelbeobachter an diesen herrlichen Platz einladen. Am Danao See kann man ein Bambusfloos mieten über das klare, stille Wasser gleiten und die Natur genießen. Verschiedene Hütten die AM Seeufer zu findensind bieten sich an, hier ein wenig zu verweilen und bei einem tollen Picknick zu entspannen.

Malumpati Cold Spring

Malumpati Cold Spring

Die kalten Quellen von Malumpati gelten als das sauberste Wasser im Innland. Sie bilden ein natürlich geformtes Schwimmbecken versteckt in den Wäldern im Norden von Antique gelegen. Die Alten sagen dem kristallklaren türkisfarbenen , kalten Wasser heilende Kräfte nach.

Cresta de Gallo

Cresta de Gallo

Besuchen Sie den 610 Meter hohen kahlen Berg aus massivem Granitstein, dessen Gipfel sich wie ein Hahnenkamm an der Küstenstraße von Antique erhebt. Hier können Abenteuer wie Klettern, Bergsteigen, Wandern, Zelten, aber auch Tauchen erlebt werden.

Batbatan Island

Batbatan Island

Die Insel Batbatan ist die Heimat der Tangay, einer ethnischen Volksgruppe. Das viele Grün der Insel wird von herrlichen , weißen Sandstränden , Höhlen, Sandbänken und blauem Wasser umgeben , welches zum Schwimmen, Schnorcheln und Tauchen geradezu einlädt. Batbatan bietet eine große zu bestaunende Artenvielfalt an Lebewesen unter Wasser und an Land. Wandern, Bergsteigen, Kiteboarding, Vögel- und Haie beobachten sind nur einige der Atrraktivitäten , die hier angeboten werden.

Nogas Island

Nogas Island

Nogas ist eine 24 Hekar große unbewohnte Insel , Eigentum der Regierungsmarine. Nur knapp 5 Kilometer vor der Küste Anini-y gelegen, kann man sie gut binnen 20 Minuten mit Segel- oder Motorboot erreichen. Noags ist perfekt zum Muschelsammeln, Schnorcheln, tauchen und um Vögel zu beobachten.

Mararison Island

Mararison Island

Fünfzehn Minuten Bootsfahrt, nur 4 Kilometer von der Küste Culasis entfernt, erreicht man Die Insel Mararison. Hier ertrecken sich Fischerdörfer vor grasgrünen Hügeln über die Länge des weißen Sandstrands . Dieser bietet sich zum Strandgutsammeln an -das makellose Wasser ist ideal zum Schwimmen, Schnorcheln, Fischen, Tauchen und Segeln

Seco Island

Seco Island

Seco Island ist eine weiße Sandbank in der Form eines Ellenbogens vor der Küste von Tibiao, in der Gemeinde Antique , gelegen. In drei Stunden erreicht man diese mit einem Boot, was man hier mieten kann. Diese malerische, von blauem Wasser umgebene Sandbank ist ein beliebter Treffpunkt bei Kitesurfern, Schwimmern, Schnorchlern und Sonnenanbetern.

Abenteuer Sport in Antique

Lokale Küche in Antique

Adobo
Adobo
Bukotchoy
Bukotchoy
Binabak
Binabak

Wie man dorthin kommt

Auf dem Luftweg

Von Manila fliegt die "Philippine Airline" jeden Dienstag, Donnerstag und Samstag den San Jose in Antique mit Umweg über Clark an . Man kann auch in Iloilo, Kalibu oder Roxas landen und anschließend einen Bustransfer nach Antique nehmen.

Auf dem Seeweg

Antique ist mit Fähren erreichbar ( RORO) die von Manila aus nach Caticlan fahren. Es gibt zwei große Binnenhäfen in Antique : den Hafen Lipata in Culasi und den Hafen von San Jose in der Hauptstadt.

Auf dem Landweg

Um nach Antique zu kommen kann man je nach eigenen Vorlieben über den Luft- Land und auch über den Seeweg anreisen. Viele kommen über Aklan oder Iloilo in die Region. Von Molo, Iloilo kann man eine Busfahrt in die Hauptstadt Antiques in Anspruch nehmen die ungefähr drei Stunden dauert.

Folge uns

www.philippines.travel

Melden Sie sich für Updates an