MoreFunPhilippinen MoreFunPhilippinen
brauche Informationen

brauche Informationen

Allgemeine Information


Anreise

Die groBten internationalen Flughafen for Linienfloge befinden sich in Manila, Cebu und auf Davao. Andere internationale Flughilfen wie die Flughafen in Laoag, Subic Clark und Davao konnen mit Charterfliigen erreicht werden.

Das dichteste Netz von lnlandsflugverbindungen besitzt Philippine Airlines. Aber auch andere Gesellschaften wie Cebu Pacific Air, PAL Express, Air Asia Philippines, SkyJET, AirSWIFT Tiger Air Philippines bieten regelmäsige Inlandsflüge an.

Kreuzfahrtschiffe legen im Hafen von Manila an


Einreisebestimmungen

Zur Einreise ist ein Reisepass mit mindestens 6 Monate Giiltigkeit nach Eintritt der Reise in die Phitippinen erforderlich. Fur die Ein­reise von staatenlosen Personen und Bürgern aus Staaten, mit denen die Philippinen keine diplomatischen Beziehungen unter· halten, sowie bei einem Aufenthalt von mehr als 30 Tagen ist ein Visum erforderlich. Bei einem Aufentha1t von bis zu 30 Tagen ist ein Visum nicht erforderlich, wenn der Reisende im Besitz eines Ruck· oder Weiterflugtickets ist. Die lnhaber von Reisepassen der Son­derverwaltungszone Hongkong und Taiwans benotigen eine be­sondere Einreiseerlaubnis. Visa und besondere Einreiseerlaubnisse konnen bei den Botschaften und Konsulaten der Philippinen beantragt werden.


Impfvorschriften

Eine Schutzimpfung gegen Gelbfieber ist erforderlich, wenn die Einreise aus einem lnfektionsgebiet erfolgt.


Flughäfen

Der Flughafen Manilas Ninoy Aquino International Airport (NAIA) ist 7 Kilometer vom Zentrum Manilas entfernt; der lnlandsflughafen Manila Domestic Airport befindet sich 1 Kilometer vom NAtA entfernt. Die internationalen Flughäfen besitzen umfangreiche Service- und Einkaufseinrichtungen: Duty-Free und Souvenirläden, Servicepersonal an den Flug- und Touristinformationsschaltern, Zimmer- und Hotelvermittlungen, Reisebüros, Mietwagengesellschaften, Banken und Geldautomaten, Postservice, nationale und internationale Telekommunikationseinrichtungen, medizinische Versorgung und Gepäckaufbewahrung.


Zollbestimmungen

Folgende Waren dürfen zollfrei eingeführt werden: Kleidung, Schmuck und Kosmetika in angemessenem Umfang für den personlichen Gebrauch, 400 Zigaretten sowie 2 Flaschen Wein oder Spirituosen mit je nicht mehr als 1 Liter lnhalt.


Gepäck

Gepäckwagen und -service sind kostenlos. Ein Trinkgeld ist üblich.


Flughafentransfer

Fur die Fahrt vom Flughafen sollte eines der offizlell registrierten Taxis im Ankunftsbereich des NAIA benutzt werden. Am lnlandsflughafen in Manila kann der Taxiservice ebenfalls mit vorbezahlten Coupons benutzt werden. Auf allen Flughäfen gibt es darüber hinaus Schalter für die Durchführung eines Hoteltransfers oder die Anmietung eines Wagens. 


Essen

Die Filippino-Küche ist eine schmackhafte exotische Mischung orientalischer, europäischer und amerikanischer kulinarischer Einflüsse. Sie wird geprägt durch eine breite Vielfalt frischer Meeresfrüchte und Fischspezialitäten sowie köstlichen Früchten. Erstklassige Restaurants bieten sowohl die Spezialitäten der Filippino Küche als auch internationale Gourmetspezialitäten an.


Unterhaltung und Kultur

Metro Manila ist der Mittelpunkt kultureller Aktivitaten und ver- gnüglicher Unterhaltung. Künstler aus dem In- und Ausland stellen in einer Vielzahl von Galerien ihre Werke aus. Museen in Manila und vielen anderen Orten geben einen Überblick über die Geschichte und die Kultur der Philippinen.

Das Nachtleben in Metro Manila ist eines der aufregendsten in Asien. Es zeigt die tiefe Verbundenheit der Filippinos mit der Musik. Mittelpunkt der nachtlichen Aktivitäten sind insbesondere Remedios Circle in Malate, Ayala Centre und Fort Bonifacio Global City in Makati, Timog und Tomas Morato Avenues in Quezon City, Ortigas Center in Mandaluyong und Pasig Cities sowie Eastwood in Libis, Quezon City Viele Luxushotels bieten abends Livemusik und landestypische Unterhaltung an.

Für Besucher die ihr Glück beim Spiel versuchen möchten, stehen die Kasinos in Metro Manila, Citie of Angeles, Olongapo, Tagaytay, Cebu, Davao, Bacolod und Laoag zur Verfügung. 


Duty-Free Shopping

Duty-Free Philippines liegt in der Nahe von NAIA und bietet ein große Vielfalt philippinischer Produkte.


Kleidung

Leichte und bequeme Kleidung ist angebracht. In den Bergen und Gebirgsregionen ist wärmere Kleidung empfohlen. Beim Besuch von Kirchen und Tempeln sollte keine kurze oder enge Kleidung getragen werden. Bei gesellschaftlichen Anlässen ist den Herren das Tragen von Anzug und Krawatte (oder des Philippine barong tagalog) zu empfehlen. Für Damen empfiehlt sich ein Kostüm.


Wechselkurs

Die Landeswährung ist der Philippinische Peso (PhP) 1 PhP sind 100 centavos (c). Banknoten gibt es zu 10, 20, 50, 100, 500 und 1000 PhP. Münzen gibt es zu S, 10 und 20 c sowie zu 1, 5 und 10 PhP.


Trinkgeld

Trinkgeld ist üblich und wird für viele Serviceleistungen erwartet. Es beträgt in der Regel 1 O % des Rechnungsbetrages. Bei Rechnungen, die bereits 10% Servicegebühren enthalten, kann ein Trinkgeld zusätzlich gegeben werden. 


Fortbewegung

Mit dem Flugzeug: Philippine Airlines, PAL Express, Cebu Pacific Air, Air Asia Philippines, Air Swift bieten tägliche Verbindungen zu grösseren Städten und Orten an; Philippines Air Asia bedienen die Missionar-Routen. 

Mit dem Schiff: Liniensch iffe verbinden Mani la, Cebu und die wichtigsten Häfen miteinander. Fährverbindungen existieren für die Verbindungen zu den kleineren lnseln. Eine spannende Art der Reise ist die Mitfahrt auf Fischerbooten von lnsel zu lnsel. Die Mitfahrt ist Verhandlungssache. 

Auf dem Land: Buslinien bestehen von Manila zu allen Gebieten der Region. Taxis sind in allen Städten vorhanden. Jeepneys und Busse sind eine günstige Art der Fortbewegung und der Durchführung von Rundreisen und -fahrten. In Metro Manila kommt man am schnellsten mit den den beiden Linien der Light Railway Transit (LRT) und der Linie der Metro Rail Transport (MRT) voran. 


Sprache

Die Nationalsprache ist Filipino. Englisch ist Geschäftssprache und wird fast überall gesprochen. 


Unterbringung

In Metro Manila und allen grösseren Städten des Landes gibt es eine Auswahl an Luxus- und Sternehotels und Pensionen aller Kategorien. Auf den lnseln gibt es eine Vielzahl von Ressorts unterschiedlicher Kategorien und lnteressensgebieten. 


Shopping

Viele attraktive einheimische Produkte der Philippinen können zu günstigen Preisen in den Geschäftsvierteln von Metro Manila, im Ermita District in Manila und in vielen anderen Städten erworben werden. Die Philippinen sind bekannt für ihre hochwertigen Sud- seeperlen, textilen Handarbeiten, Spinnereien und Stickereien und ihr großes Angebot an Terracotta- und Porzellanwaren sowie Korallen. Ebenso zu finden sind kunstvolle Möbel sowie Schmuck-, Holz- und Steinarbeiten.

Die großen Einkaufszentren liegen rund um Metro Manila während Boutiquen, Kunsthandwerksläden und Antiquariate sich im Ermita District von Manila befinden.


Geschafts- und Offnungszeiten

Reguläre Geschäftszeiten von Büros und Verwaltungen sind ent- weder von 8 Uhr bis 17 Uhr oder von 9 Uhr bis 18 Uhr. Einige private Unternehmen haben auch an Samstagen von 9 Uhr bis 12 Uhr geöffnet. Läden und Geschäfte sind von 10 Uhr bis 20 Uhr geöffnet; Kleine Läden für den täglichen Bedarf sind überall zu finden und rund um die Uhr geöffnet.

Banken sind von 9 Uhr bis 15 Uhr geöffnet; Geldautomaten stehen rund um die Uhr zur Verfügung. 


Kreditkarten

Internationale Kreditkarten wie z. B. Visa, Diners Club, Mastercard oder American Express werden fast überall akzeptiert. 


Elektrizität/Strom

220 Volt Wechselstrom. Die meisten Hotels besitzen 110 Volt-An­schlüsse. Benötigt wird ein Zwischenstecker (US Normstecker). 


Wasser

Mineralwasserftaschen sind in den Hotels, Supermärkten und vielen kleinen 24-Stunden-Läden erhältlich. 


Kommunikationseinrichtungen

Es bestehen direkte Telefon- und Telefaxwahlmöglichkeiten von und nach den Philippinen. Handy-, e-mail und lnternetanschlüsse funktionieren weltweit. Die Philippinen besitzen ein leistungsfähiges Post- und Telekommunikationssystem. Die internationale Vorwahl für einen Anruf auf die Philippinen ist diem ++ 63. Die Ortsvorwahl für Manila ist (0)2, für Cebu (0)32.

Viele Tageszeitungen erscheinen englischsprachig. Internationale Presse ist in Hotels, Buchhandlungen und vielen anderen Läden erhaltlich. Fernseh- und Kabelanschlüsse sind in den meisten Hotels vorhanden. Die nationalen Fernsehsender übertragen meist in Filipino. 


Messe- und Ausstellungsraume

Manila hat eine wichtige Vorbildrolle bei der Durchführung von Messen und Ausstellungen im asiatischen Raum. Manila beheimatet mit dem Philippine International Convention Centre (PICC) ein internationales Versammlungszentrum mit modernen Räumen und umfassenden Servicedienstleistungen. Bis zu 4000 Personen können dort in der Plenary Hall und bis zu 5700 Personen in der Reception Hall zusammen kommen. Auch im dem benachbarten World Trade Centre finden grosse Ausstellungen und Messen statt. Kleinere Veranstaltungen können in vielen Hotels in Manila aber auch in den ländlichen Gebieten alternativ durchgeführt werden.


Besondere Aktivitäten

Ein- oder mehrtägige Touren oder Reisen konnen zu verschiedenen speziellen lnteressensgebieten gebucht werden. Eine Fülle von sportlichen und sonstigen Freizeitaktivitäten wie Golf, Tauchen, Floßfahrten, viele andere Wassersportarten, Wandertouren oder Safarireisen sind möglich. 

Folge uns

www.philippines.travel

Melden Sie sich für Updates an